Bundesweiter Aktionstag: »Wir hinterlassen Spuren«

Im Rah­men des bun­des­wei­ten Akti­ons­tags »Wir hin­ter­las­sen Spu­ren« sol­len auch in Olden­burg am mor­gi­gen Sonn­tag, den 05.04., dezen­tra­le Aktio­nen statt­fin­den. Anders als ursprüng­lich ange­kün­digt, wird es weder einen zen­tra­len Ort noch einen geplan­ten Zeit­raum für die Akti­on geben.

Zen­tra­le For­de­run­gen des Akti­ons­ta­ges ist die sofor­ti­ge Eva­ku­ie­rung grie­chi­schen Lager, in denen sich etwa 40.000 Men­schen unter kata­stro­pha­len Bedin­gun­gen auf­hal­ten. Die Ankunft des Coro­na-Virus im Lager ist dabei nur noch eine Fra­ge der Zeit.

Um auf die Situa­ti­on in den grie­chi­schen Lagern auf­merk­sam zu machen, sol­len daher in der Olden­burg Innen­stadt Spu­ren hin­ter­las­sen wer­den:

Wir wer­den mor­gen […] allein oder maxi­mal zu zweit mit Spiel­krei­de an unter­schied­li­chen Orten in der Innen­stadt Fuß­spu­ren und Sprüche/Forderungen zeich­nen – so, als wäre eine Demo quer durch die Innen­stadt spa­ziert, und die Fuß­spu­ren und Paro­len sind geblie­ben. Wir wer­den dabei selbst­ver­ständ­lich alle Maß­nah­men des Infek­ti­ons­schut­zes ein­hal­ten, nie­mals mit mehr als zwei Per­so­nen unter­wegs sein und Mund­schutz und Hand­schu­he tra­gen! Dar­über hin­aus kön­nen wir selbst­ver­ständ­lich nie­man­den davon abhal­ten, sich eben­falls in ähn­li­cher Wei­se künst­le­risch zu betä­ti­gen.

See­brü­cke Olden­burg

Ursprüng­lich soll­ten die Akti­on zwi­schen 13 und 15 Uhr am Schloss­platz statt­fin­den – selbst­ver­ständ­lich auch unter Beach­tung der aktu­el­len Kon­takt­be­schrän­kun­gen. Da die Poli­zei ankün­dig­te die Akti­on als Ver­samm­lung wer­ten zu wol­len, wur­de die Akti­ons­form abge­än­dert.

Der Auf­ruf ist hier zu fin­den: Seebrücke.org

Die Stel­lung­nah­me der See­brü­cke fin­den ihr hier: Klick (Ach­tung Face­book)