Das Queer Film Festival Oldenburg wird 10

Am Don­ners­tag, den 28. Novem­ber beginnt das 10. Queer Film Fes­ti­val Olden­burg mit zwei Eröff­nungs­fil­men.

Ins­ge­samt 13 Fil­me wer­den vom 28. Novem­ber bis zum 01. Dezem­ber im Cine K zu sehen sein – teil­wei­se mit Publi­kums­ge­sprä­chen oder Sekt­emp­fang.

Do, 28.11.
20:00 Bon­nie & Bon­nie mit Sekt­emp­fang
20:00 Orpheus‘ Song mit Sekt­emp­fang und Regie­ge­spräch

Fr, 29.11.
ca. 11:00 Sieb­zehn (Schul­vor­füh­rung)
18:00 The Gar­den Left Behind (OmdU)
18:15 Don‘t Give a Fox (OmdU)
20:00 Best of Shorts – Die Bes­ten Kurz­fil­me

Sa, 30.11.
18:00 Heu­te oder Mor­gen
18:15 Beco­m­ing Col­le­en (OmdU)
20:00 No Box for Me. An Inter­sex Sto­ry (OmdU) mit Publi­kums­ge­spräch
20:00 Gre­ta (OmdU)
22:00 Quee­ro­tics mit Publi­kums­ge­spräch

So, 1.12.
17:00 50 Jah­re nach Stone­wall
18:30 Thir­ty Some­thing

Mehr Infos unter www.cine‑k.de oder www.qffol.de