- Oldenburger Rundschau - https://www.oldenburger-rundschau.de -

Keine Hüftprothese für 85-Jährige?

Zur Dis­kus­si­on um eine alters­ab­hän­gi­ge Begren­zung öffent­li­cher Gesund­heits­ver­sor­gung

Die Koope­ra­ti­ons­stel­le Hoch­schu­le-Gewerk­schaf­ten an der Carl von Ossietz­ky Uni­ver­si­tät Olden­burg star­tet mit dem Vor­trag von Prof. Mark Schwe­da aus der Abtei­lung Medi­zi­ni­sche Ethik eine Ver­an­stal­tungs­rei­he [1], in der die aktu­el­len Ent­wick­lun­gen im deut­schen Gesund­heits­we­sen kri­tisch beleuch­tet wer­den. Im Zei­chen des demo­gra­phi­schen Wan­dels und stei­gen­der Gesund­heits­aus­ga­ben wer­den in der poli­ti­schen und aka­de-mischen Debat­te immer wie­der Rufe nach einer soge­nann­ten Alters­ra­tio­nie­rung medi­zi­ni­scher Leis­tun­gen laut. Der Vor­trag beleuch­tet zunächst kurz die Fra­ge der Mit­tel­knapp­heit in der öffent­li­chen Gesund­heits­ver­sor­gung. Vor die­sem Hin­ter­grund erklärt Prof. Schwe­de dann, was genau unter einer Alters­ra­tio­nie­rung zu ver­ste­hen ist. Schließ­lich setzt er sich kri­tisch mit den gän­gi­gen Argu­men­ten zuguns­ten einer sol­chen alters­ab­hän­gi­gen Begren­zung medi­zi­ni­scher Leis­tun­gen aus­ein­an­der.

Die­se Ver­an­stal­tung wie auch alle wei­te­ren fin­den statt im Schlau­en Haus, Schloss­platz 16, immer von 18.00 bis 19.30 Uhr.

Die wei­te­ren Ver­an­stal­tun­gen der Koope­ra­ti­ons­stel­le im Lau­fe des Jah­res:

10. Juli – Pfle­ge ohne Armuts­ri­si­ko. Vor­schlä­ge zu einer alter­na­ti­ven Aus­ge­stal­tung der Pfle­ge­ver­si­che­rung.

11. Sep­tem­ber – Wie groß ist der Fach­kräf­te­man­gel im Gesund­heits­we­sen in der Regi­on Olden­burg?

09. Okto­ber – Pati­en­ten­wohl oder Pro­fit? Zu Fall­pau­scha­len, Öko­no­mi­sie­rung und „New Public Manage­ment“ im Gesund­heits­we­sen

13. Novem­ber – Digi­ta­li­sie­rung in der Pfle­ge. Chan­ce oder Risi­ko für Pfle­ge­be­dürf­ti­ge und ihre Pfle­gen­den?