Ostermarsch 2019

Leyla Imret

Auch die­ses Jahr ruft das Olden­bur­ger Frie­dens­bünd­nis dazu auf, sich am Oster­marsch zu betei­li­gen. Deutsch­land expor­tiert immer noch Waf­fen in Span­nungs-und Kriegs­ge­bie­te. Die Tür­kei setzt z.B. deut­sche Waf­fen gegen die kur­di­sche Bevöl­ke­rung in der Ost­tür­kei und im besetz­ten nord­sy­ri­schen Afrin ein. Auf der Oster­marsch-Kund­ge­bung in Olden­burg wird das ein The­ma sein. Als Haupt­red­ne­rin wird die ehe­ma­li­ge Bür­ger­meis­te­rin der tür­kisch-kur­di­schen Stadt Ciz­re , Ley­la Imret, spre­chen, einer Stadt, die vom tür­ki­schen Mili­tär ange­grif­fen und in wei­ten Tei­len zer­stört wur­de.

Euro­pa droht eine ato­ma­re Auf­rüs­tung, die per­spek­ti­visch den Welt­frie­den bedroht. Dage­gen ist Wider­stand ange­sagt. Das wird u.a. The­ma des zwei­ten Haupt­red­ners Ger­hard Baisch aus Bre­men sein. Der Rechts­an­walt Ger­hard Baisch ist Vor­stands­mit­glied der deut­schen Sek­ti­on von IALANA (Inter­na­tio­nal Asso­cia­ti­on of Lawy­ers Against Nuclear Arms).

Als wei­te­re Red­ne­rin­nen und Red­ner haben sich u.a. bis­her Ami­ra Moha­med Ali, MdB Die Lin­ke, Leu­te von Fri­days for Future und jemand vom Vor­stand des Ver­eins Städ­te­freund­schaft Olden­burg – Efrîn ange­mel­det.
Der Oster­marsch beginn am Sams­tag mit einem Auf­takt um 11.00 Uhr am Brun­nen­eck in der Fuß­gän­ger­zo­ne in Olden­burg mit anschlie­ßen­der Demons­tra­ti­on. Die­se endet um 12.00 Uhr mit einer Kund­ge­bung, eben­falls am Brun­nen­eck.

Im Anschluss fin­det um ca. 14.00 Uhr eine Vor­füh­rung des preis­ge­krön­ten Doku­men­tar­films »Dil Ley­la« im Kino­la­den Werk­statt­film, Wall­stra­ße 24 statt. Es gibt dann auch die Mög­lich­keit der Dis­kus­si­on mit der Prot­ago­nis­tin des Films, Ley­la Imret.