Der autonome 1. Mai 2018 in Oldenburg

Auch in die­sem Jahr wird es wie­der eine auto­no­me 1. Mai Demons­tra­ti­on in Olden­burg geben.

Unter dem Mot­to »Uto­pi­en – leben, erkämp­fen, ver­tei­di­gen« star­tet die Demons­tra­ti­on die­ses Jahr um 13 Uhr an der Kreu­zung Don­ner­schweer Stra­ße – Milch­stra­ße.

Ab 15:30 Uhr fin­det dann am und im Alham­bra, Hermannstraß3 83 ein gro­ßes Stra­ßen­fest mit Mit­bring­buf­fet, Hüpf­burg und Info­la­den statt.

Den Auf­ruf inklu­si­ve einer Kar­ten­über­sicht fin­det ihr hier: KLICK

Wie üblich wird es auf dem Rat­haus­markt die Mai-Kund­ge­bung und das Fami­li­en­fest des DGBs geben.

Für alle, die wis­sen wol­len, wie sich der auto­no­me 1. Mai ent­wi­ckelt hat, sei hier­bei noch­mal auf einen etwas ver­staub­ten, aber inter­es­san­ten Arti­kel ver­wie­sen:

Die Geschich­te des 1. Mai in Olden­burg

 

Kommentare werden moderiert und erscheinen daher zeitverzögert.