»Allen Verboten zum Trotz: Wir werden Newroz feiern!«

Demo gegen Afrin-Offensive der Türkei / Berlin 2018

so Ayten Kaplan, Ko-Vor­sit­zen­de des größ­ten kur­di­schen Dach­ver­bands in Deutsch­land NAV-DEM, in einer Stel­lung­nah­me zum ange­kün­dig­ten Ver­bot der dies­jäh­ri­gen New­roz-Demons­tra­ti­on in Han­no­ver. Auch ande­re Unterstützer_innen mel­den sich zu Wort. Wir doku­men­tie­ren im Fol­gen­den eine Erklä­rung u.a. der Afrin-Soli­da­ri­täts­platt­form:

»New­roz ist auch unser New­roz

Jedes Jahr fei­ert die kur­di­sche Bewe­gung in Deutsch­land New­roz, die­ses Jahr in Han­no­ver. Doch die Poli­zei woll­te New­roz ver­bie­ten. Vor die­sem Hin­ter­grund hat das Demo­kra­ti­sche Gesell­schafts­zen­trum der Kur­din­nen und Kur­den in Deutsch­land (NAV-DEM) die Anmel­dung zurück­ge­zo­gen. Wir aber haben eine Demons­tra­ti­on zu New­roz ange­mel­det. Denn: New­roz, das ist ein Neu­jahrs­fest der Men­schen im Nahen-und Mitt­le­ren Osten. New­roz, das ist das Fest des Wider­stands für Demo­kra­tie, Frei­heit und Frie­den. New­roz das ist eine gro­ße Fei­er, ein Fest der Kul­tu­ren. Spä­tes­tens mit dem Kampf der kur­di­schen Bewe­gung gegen den Isla­mi­schen Staat, ist New­roz auch die Sache aller fort­schritt­li­chen und demo­kra­ti­schen Men­schen die­ser Erde. New­roz ist auch unser New­roz.
Die­ses Jahr fin­det New­roz vor dem Hin­ter­grund des völ­ker­rechts­wid­ri­gen Angriffs der Tür­kei auf den nord­sy­ri­schen Kan­ton Afrin statt. Afrin ist eines der drei demo­kra­tisch selbst­ver­wal­te­ten Gebie­te, die die Demo­kra­ti­sche Föde­ra­ti­on Nord­sy­ri­en umfasst. Seit 2012 wird hier das Pro­jekt des Demo­kra­ti­schen Kon­fö­de­ra­lis­mus trotz Krieg und Embar­go auf­ge­baut. Die­ses strebt die gleich­be­rech­tig­te Selbst­ver­wal­tung und demo­kra­ti­sche Selbst­be­stim­mung von Eth­ni­en, Reli­gio­nen und Geschlech­tern an. Unter der Füh­rung von Frau­en fin­det ein Auf­bruch statt, der für die gesam­te Regi­on rich­tungs­wei­send sein und ein Lösungs­mo­dell für jahr­zehn­te­al­te Kon­flik­te dar­stel­len kann.
Die­ses Pro­jekt, das Hoff­nung auf ein fried­li­ches und demo­kra­ti­sches Syri­en macht und einen posi­ti­ven Effekt auf die gesam­te Regi­on haben kann, ver­dient unse­re Unter­stüt­zung. Doch, anstatt die­sen Krieg zu ver­ur­tei­len, hat die Bun­des­re­gie­rung nichts Bes­se­res zu tun, hier Pro­test als ter­ro­ris­tisch zu dif­fa­mie­ren. Wir fra­gen, was unter­schei­det die Bun­des­re­pu­blik von der Tür­kei, wenn sie selbst eine kul­tu­rel­le Fei­er, wie New­roz ver­bie­ten lässt.
Um unse­rer Soli­da­ri­tät Nach­druck zur ver­lei­hen, rufen wir dazu auf, gemein­sam am Sams­tag, den 17. März 2018 in Han­no­ver zu demons­trie­ren. Kommt alle!
Inter­ven­tio­nis­ti­sche Lin­ke
Afrin-Soli­da­ri­täts­platt­form
Tobi­as Pflü­ger für die Lin­ke«

1
Kommentare werden moderiert und erscheinen daher zeitverzögert.

1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
neuste älteste
SI-mitglied

wir haben die­sen gro­ßen erfolg,daß new­roz nun doch in Han­no­ver statt­ge­fun­den hat,gefeiert trotz mas­sen­wi­se bulle_tte_nwagen,bulle_tte_n mit pfefferspray,plasikfesseln,.……,zwei hoch­ge­rüs­te­ten Was­ser­wer­fern und den pro­vo­ka­ti­ons­ver­su­chen der behelm­ten!!
so geht’s vor­an!!
HOCH DIE INTERNATIONALE SOLIDARIÄT!