Gründungsversammlung des Vereins »Städtefreundschaft Oldenburg-Efrîn«

Am ver­gan­ge­nen Sonn­tag wur­de in den Räu­men des Ver­eins Werk­statt­film e.V. als Zusam­men­schluss und mit Unter­stüt­zung zahl­rei­cher Olden­bur­ger Grup­pie­run­gen der Ver­ein »Städ­te­freund­schaft Olden­burg-Efrîn« gegrün­det.

Er ver­folgt das Ziel, den gesell­schaft­li­chen und kul­tu­rel­len Aus­tausch zwi­schen den Men­schen in Olden­burg und den Men­schen der nord­sy­ri­schen Stadt und des Kan­tons Efrîn (Afrin) zu för­dern und zur Ent­wick­lung part­ner­schaft­li­cher Bezie­hun­gen sowie zur Ver­stän­di­gung zwi­schen den Men­schen bei­der Städ­te bei­zu­tra­gen und die­se zu för­dern. In die­sem Zusam­men­hang sol­len Initia­ti­ven zur Koope­ra­ti­on gesell­schaft­li­cher Grup­pen, Insti­tu­tio­nen, Ver­ei­ne und pri­va­ter Per­so­nen unter­stützt wer­den.

Der kol­le­gia­le Vor­stand besteht aus 3 Per­so­nen, in den bera­ten­den und unter­stüt­zen­den Bei­rat wur­den anschlie­ßend meh­re­re Per­so­nen gewählt, die ver­schie­de­ne gesell­schaft­li­che Grup­pen und Ver­ei­ne ver­tre­ten. Es ist vor­ge­se­hen, dass in spä­te­ren Mit­glie­der­ver­samm­lun­gen wei­te­re inter­es­sier­te Grup­pie­run­gen in den Bei­rat auf­ge­nom­men wer­den.

Ange­sichts des aktu­el­len, seit einem Monat andau­ern­den Angriffs des tür­ki­schen Mili­tärs gegen den Kan­ton Efrîn (Afrin) und erklär­ter­ma­ßen gegen die gesam­te Demo­kra­ti­sche Föde­ra­ti­on Nordsyrien/Rojava ver­ur­teil­ten die Grün­dungs­mit­glie­der in einer ers­ten Erklä­rung die­sen völ­ker­rechts­wid­ri­gen Krieg gegen Efrîn. Sie for­der­ten die sofor­ti­ge Ein­stel­lung deut­scher Rüs­tungs­lie­fe­run­gen an die Tür­kei und unter­stüt­zen den Auf­ruf des »Bünd­nis­ses für Frie­den und Demo­kra­tie in Afrin« zur Teil­nah­me an einer bun­des­wei­ten Demons­tra­ti­on am 3.März 2018 in Ber­lin.

In einem Tele­fo­nat mit einer zustän­di­gen Ver­tre­te­rin der regio­na­len Ver­wal­tung von Efrîn (Afrin) begrüß­te die­se die Ver­eins­grün­dung sehr und bekun­de­te das Inter­es­se am Auf­bau von gleich­be­rech­tig­ten gegen­sei­ti­gen Bezie­hun­gen und den Aus­tausch von gesell­schaft­li­chen und kul­tu­rel­len Infor­ma­tio­nen im Sin­ne einer fried­li­chen und demo­kra­ti­schen Ent­wick­lung.

Der Ver­ein ist zu errei­chen unter oldenburg.afrin@gmail.com

Kommentare werden moderiert und erscheinen daher zeitverzögert.