Sami, der Weißfahrer

Carsten Lienemann

Am kom­men­den Don­ners­tag, den 22.02. gibt es in der Kul­tur­eta­ge ein »Musik- und Tanz­thea­ter über Schwarz-Weiß-Den­ken und die Grau­tö­ne dazwi­schen. 17 Künst­le­rin­nen und Künst­ler aus 6 Län­dern spie­len mit ech­ten Geschich­ten und ver­schie­de­nen Wirk­lich­kei­ten in Deutsch­land.«  Es geht um Sami, der dem Krieg und Hun­ger in sei­ner afri­ka­ni­schen Hei­mat ent­kom­men ist und sich frisch ver­liebt hat in Sophia. Also eine ganz nor­ma­le Lie­bes­ge­schich­te vor der gro­ßen Flucht­be­we­gung und der Abschot­tungs­po­li­tik in Euro­pa?
Das Stück wird prä­sen­tiert von Glo­bal Music Play­er – Inter­kul­tu­rel­le Akti­on e.V. Los geht es am um 20.00 Uhr, am Frei­tag gibt es eine Vor­stel­lung für Schul­klas­sen und abends um 20.00 Uhr noch einen wei­te­ren Auf­tritt. Kar­ten bekommt ihr hier:

https://kulturetage.reservix.de/events?q=Sami