Fällt aus !!! : »Linksradikale Politik: Gegen, für oder in der Gesellschaft?«

Krank­heits­be­dingt muss die Ver­an­stal­tung heu­te abend lei­der aus­fal­len! Ein Ersatz­ter­min wird recht­zei­tig bekannt gege­ben, so die Veranstalter*innen.

Unter diesem Titel findet am 13.Februar um 19.30 Uhr ein »Vortrag und Diskussion mit der Gruppe ›kollektiv!‹ aus Bremen im Alhambra in Oldenburg statt. Die Veranstalter*innen kündigen diese im Folgenden an.

»Angesichts der sich rasant zuspitzenden Verhältnisse und dem Erstarken rechter Bewegungen und Parteien wird der radikalen Linken die eigene gesellschaftliche Wirkungslosigkeit einmal mehr schmerzhaft vor Augen geführt. Dies hat in den letzten Jahren eine neue Phase der Selbstkritik und Reflexion der eigenen politischen Ansätze eingeleitet und bundesweit (und darüber hinaus) die Diskussion über Strategien und Praxen linksradikaler/ revolutionärer Politik intensiviert. 
Unter dem Namen ›kollektiv‹ hat eine Bremer Gruppe vor anderthalb Jahren ein Thesenpapier zur Neuausrichtung linksradikaler Politik mit Überlegungen zur Organisierung und Praxis in der BRD veröffentlicht. Diese Thesen werden vom >kollektiv< am 13.2. vor- und zur Diskussion gestellt.

Wer mag, kann das Thesenpapier im Vorhinein lesen. Ihr findet es beispielsweise unter: linkezeitung.de «

Ihr könnt aber auch ein­fach so kom­men und einen Ein­blick durch die Dis­kus­si­on bekom­men.