»Es ist schon lange fünf vor 12 – Demo für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit!«

An die­sem Sams­tag laden das Kli­ma­Kol­lek­tiv Olden­burg und der AStA der Uni zu einer Demo unter obi­gem Slo­gan ein. Um 15 Uhr ist trifft sich, wer sich betei­li­gen möch­te in der  Hei­li­gen­geist­stra­ße in Olden­burg. Im Fol­gen­de lest Ihr den Auf­ruf des AStAs zur Demo:

»Wir sind wütend! Die glo­ba­le Erwär­mung setzt sich trotz aller Bekun­dun­gen zum Kli­ma­schutz fort. Häu­fi­ger wer­den­de Wet­ter­ex­tre­me haben dies Men­schen in vie­len Regio­nen der Welt spü­ren las­sen. … den­noch gibt die wahr­schein­lich nächs­te deut­sche Regie­rung ihre selbst gesteck­ten Kli­ma­zie­le für das Jahr 2020 auf.

Die Ver­stro­mung von Koh­le gehört der Ver­gan­gen­heit an…
… den­noch wer­den wei­ter­hin Dör­fer für die Braun­koh­le­för­de­rung abge­bag­gert.
… den­noch ist der Ham­ba­cher Forst im rhei­ni­schen Revier immer noch gefähr­det.
… den­noch soll jetzt in Sta­de ein neu­es Koh­le­kraft­werk gebaut wer­den.
… den­noch wird wei­ter­hin Stein­koh­le z.B. aus Süd­afri­ka impor­tiert und durch den Abbau  Lebens­grund­la­gen vor Ort zer­stört. Die­se Koh­le wird über Wil­helms­ha­ven per Zug auch direkt  durch Olden­burg trans­por­tiert.

Die Poli­tik setzt auf fal­sche Lösun­gen
…z.B. mit Fracking, das in Gro­nin­gen immer häu­fi­ger zu loka­len Erd­be­ben führt
…oder mit fal­schen Sub­ven­tio­nen in indus­tri­el­le Land­wirt­schaft.

Kli­ma­ge­rech­tig­keit jetzt!

Für einen ernst­haf­ten Kli­ma­schutz und glo­ba­le Kli­ma­ge­rech­tig­keit for­dern wir einen sofor­ti­gen  Koh­le­aus­stieg, eine sozi­al-öko­lo­gi­sche Trans­for­ma­ti­on der Gesell­schaft, eine Ver­kehrs­wen­de, die ihren Namen ver­dient und die För­de­rung von regio­na­ler und öko­lo­gi­scher Land­wirt­schaft. Für eine star­ke und wider­stän­di­sche Kli­ma­be­we­gung!

Tra­gen wir unse­re For­de­run­gen auf die Stra­ße!
Zusam­men gehen wir gleich zu Anfang des Jah­res auf die Stra­ße, um für eine sofor­ti­ge  kli­ma­po­li­ti­sche Ver­än­de­rung laut zu wer­den.

Im Anschluss an die Demo wol­len wir gemein­sam an einer ande­ren Erzäh­lung für die Zukunft arbei­ten und uns über Mög­lich­kei­ten aus­tau­schen, aktiv zu wer­den.«

 

In den nächs­ten Tagen wird die Olden­bur­ger Rund­schau einen aus­führ­li­chen Arti­kel der Veranstalter*innen zum The­ma Kli­ma­schutz und Kli­ma­ge­rech­tig­keit ver­öf­fent­li­chen.