»Die Stadt als Beute«

In der Film- und Ver­an­stal­tungs­rei­he zur Stadt­ent­wick­lung von Werk­statt­film wird am 1. und 2.11. um 19:30 Uhr der Doku­men­tar­film „Die Stadt als Beu­te“ von Andre­as Wicke gezeigt. The­ma ist der Kampf auf dem Woh­nungs­markt in Ber­lin.

Vier Jah­re beglei­te­te Andre­as Wicke Mak­ler, Inves­to­ren und Kauf­in­ter­es­sen­ten durch Ber­lin, einer neu­en „Boom­stadt“. Er doku­men­tiert die Pri­va­ti­sie­rung ehe­mals staat­li­chen Wohn­be­stands und die Umwand­lung von Miet- in Eigen­tums­woh­nun­gen. Der Zuschau­er ist qua­si live dabei, wenn eine gan­ze Stadt umge­krem­pelt wird.

Der Ein­ritt beträgt 8€, ermä­ßigt 5€.