Feministische »BEGEGNUNGEN«

Anläss­lich des Inter­na­tio­na­len Frau­en­ta­ges orga­ni­sie­ren eine Viel­zahl ver­schie­dens­ter femi­nis­ti­scher Grup­pen am kom­men­den Sams­tag, dem 11. März 2017, zwei Ver­an­stal­tun­gen unter dem Mot­to »BEGEGNUNGEN«. Los geht es mit einem gemein­sa­men »Inter­na­tio­nalen Früh­stück« von 10 bis 13 Uhr im Café Herz (Ste­din­ger Stra­ße 26), zu wel­chem »alle Frau­en, Les­ben, Inter- und Trans­men­schen mit oder ohne Flucht­er­fah­rung« ein­ge­la­den sind. Im Anschluss an das Früh­stück ist ab 13.30 Uhr eine Femi­nis­ti­sche Demons­tra­ti­on von und für alle Frau­en*, Les­ben*, Inter* und Trans* Men­schen geplant, wel­che am Alham­bra (Her­mann­stra­ße 83) begin­nen wird.

Ver­an­stal­te­rin ist das Olden­bur­ger Frau­en Forum, ein Zusam­men­schluss vom Auto­no­men Frau­en­haus, dem Inter­na­tio­na­len Frau­en­treff der Gemein­we­sen­ar­beit Diet­richs­feld, ver.di, dem Medi­en­bü­ro Olden­burg e. V., der Städ­te­grup­pe von TERRE DES FEMMES, Wild­was­ser Olden­burg e. V., dem Zen­trum für Frau­en-Geschich­te, IBIS e. V., Amnes­ty Inter­na­tio­nal, der Bera­tungs­stel­le Ole­na, der kur­di­schen Frau­en­grup­pe Koma Sara und ande­ren enga­gier­te Frau­en aus unter­schied­li­chen poli­ti­schen und sozia­len Zusam­men­hän­gen.