Flucht & die Festung Europa – Eine Film- und Diskussionsreihe

© Io sto con la sposa

Im Som­mer 2015 öff­ne­ten sich – nach Jah­ren der Abschot­tung und tau­sen­den Toten an Euro­pas Außen­gren­zen – für eine kur­zen Moment die Gren­zen. Vie­le Men­schen in Deutsch­land zeig­ten sich soli­da­risch und leis­te­ten spon­tan Unter­stüt­zung. Die Bun­des­re­gie­rung rühm­te sich mit die­sen Bil­dern; die soge­nann­te „Deut­schen Will­kom­mens­kul­tur“ wur­de bereit­wil­lig und ger­ne von den Medi­en ver­brei­tet.

Doch es blieb bei einem kur­zen Som­mer. Wäh­rend in den Talk­shows über Mer­kels „Wir schaf­fen das“ debat­tiert wur­de, bil­de­te sich eine gro­ße Koali­ti­on aus CDU, CSU, SPD und Grü­nen, die in kür­zes­ter Zeit mit den soge­nann­ten Asyl­pak­ten I und II, die one­hin schon dürf­ti­gen Rech­te von geflüch­te­ten Men­schen dras­tisch wei­ter redu­zier­te. Was im Eil­tem­po auf den Weg gebracht wur­de, wird dra­ma­ti­sche Fol­gen haben. Das Recht auf Fami­li­en­nach­zug wur­de ein­ge­schränkt, unfai­re Asyl­schnell­ver­fah­ren ein­ge­führt, Flücht­lin­ge wer­den mit Wohn­sitz­auf­la­gen und ande­ren Schi­ka­nen an der Inte­gra­ti­on gehin­dert, auch kran­ke Men­schen sol­len künf­tig abge­scho­ben wer­den kön­nen. Die Beschnei­dung der Flücht­lings­rech­te zielt auf Abschre­ckung und Aus­gren­zung.

Mit der Film- und Dis­kus­si­ons­rei­he soll es die Mög­lich­keit geben, über die Ursa­chen und Fol­gen von Flucht zu infor­mie­ren, mit­ein­an­der zu spre­chen und nach Hand­lungs­op­tio­nen zu suchen.

Die Ver­an­stal­tun­gen:

Do 19.05. | 20.00 Uhr | Film: Bama­ko (OmU)

Fr 20.05. | 20.00 Uhr | Vor­trag & Dis­kus­si­on: Flucht­ur­sa­chen bekämp­fen – aber rich­tig

Sa 21.05. | 20.00 Uhr | Film: Soni­ta (OmU) → bun­des­wei­te Pre­view

So 22.05. | 17.00 Uhr | Vor­trag & Dis­kus­si­on: Flucht­we­ge
So 22.05. | 19.00 Uhr | An der Sei­te der Braut (OmU)

 


Eine Film- und Dis­kus­si­ons­rei­he von:
– Cine k
– Kul­tur­eta­ge gGmbH
– Medi­en­bü­ro Olden­burg e.V.
– DGB Regi­on Oldenburg/Ostfriesland
– kreativ:LABOR
– CJD Olden­burg
– vasu­de­va e.V.

Mehr Infor­ma­tio­nen unter www.cine‑k.de