Gedenken an die Moorsoldaten

Am Sams­tag, den 07. Mai, fin­det an der Begräb­nis­stät­te Ester­we­gen die jähr­li­che Gedenk­ver­an­stal­tung der Deutsch-nie­der­län­di­schen Initia­ti­ve 8. Mai zum Jah­res­tag der Befrei­ung und des Kriegs­en­des statt.

Auf der Begräb­nis­stät­te sind zahl­rei­che Opfer des Natio­nal­so­zia­lis­mus, die in den Lagern Bör­ger­moor, Ester­we­gen und Neu­sus­trum umge­kom­men sind, bestat­tet. Bei der Gedenk­fei­er haben vie­le Jah­re auch immer wie­der ehe­ma­li­ge Lager­in­sas­sen gespro­chen. In die­sem Jahr hat die Initia­ti­ve den Schau­spie­ler Rolf Becker, Chris­tel Pie­per, die Mit­be­grün­de­rin des Netz­wer­kes „Kin­der und Enkel von Ver­fol­gung und Wider­stand“ im Nor­den und Ange­hö­ri­ge eines ehe­ma­li­gen Moor­sol­da­ten sowie Mat­ijs Drö­ge aus Gro­nin­gen ein­ge­la­den. Eben­falls aus den Nie­der­lan­den kommt der Chor „De Volks­stem­me“.

Die Gedenk­ver­an­stal­tung beginnt um 15.00 Uhr an der Begräb­nis­stät­te.

Wer Inter­es­se an einer Fahr­ge­mein­schaft zur Gedenk­ver­an­stal­tung hat (ob mit oder ohne Auto) mel­det sich ein­fach am Don­ners­tag tele­fo­nisch zwi­schen 21.00 und 22.00 Uhr im Info­la­den im Alham­bra unter 0441–14402.

Der DGB Stadt­ver­band Olden­burg wird in die­sem Jahr mit einem Bus zu der Gedenk­fei­er fah­ren und vor­her die Gedenk­stät­te Ester­we­gen besu­chen. Los geht es um 10.00 Uhr in Olden­burg bei Verdi/Cinemaxx. Ob noch Plät­ze frei sind, erfahrt Ihr direkt bei DGB oder Tel. 0441–2187610.